Die Gründung

Durch einen Management Buyout aus der Bieler Firma „Vereinigte Drahtwerke“ gründeten Frank Böckmann, Maurizio D’Alberto und Marco Zingg 1994 die neue und innovative Firma DT Swiss AG. Das Kerngeschäft der noch kleinen Firma war die Herstellung und der Vertrieb von Speichen. Ein einzigartiges Kaltschmiedeverfahren, neueste Maschinen und moderne Firmenstrukturen machten DT Swiss im Laufe der Jahre zu einem weltweit bekannten und gefragten Hersteller von qualitativ hochwertigen Speichen. Seit Ende 2015 sind Frank Böckmann und Maurizio D’Alberto die Eigentümer und Geschäftsführer der Firma.

Die Vision

Die Vision, sich vom reinen Speichenhersteller zu einem weltweit bekannten Produzenten von Fahrradkomponenten zu entwickeln, hat dazu geführt, dass DT Swiss sich heute als erfolgreicher Produzent von Speichen, Nippeln, Naben, Felgen, Laufrädern, Dämpfern und Federgabeln auf dem Markt etabliert hat.

Die Philosophie

Die Bike-Industrie ist ein weltweit sportliches und kompetitives Umfeld mit einer rasanten Entwicklung. Neue Trends, technische Innovationen und ein sehr hoher Qualitätsanspruch sind die Herausforderungen bei der Entwicklung neuer Produkte. Durch die Verbundenheit mit dem Rennsport fliesst neben Innovationen im Material- und Herstellungsbereich auch das Feedback von Profis aus allen Disziplinen in die Entwicklung neuer Produkte mit ein. Die Passion für den Radsport ist Antrieb, mit Leidenschaft Produkte zu entwickeln, die sowohl dem Anspruch von Hobbysportlern als auch dem von Profis genügen.

Die Niederlassungen

Neben dem Ausbau der Produktpalette wird auch in neue Produktionsstätten investiert. Rund 500 Mitarbeiter entwickeln, produzieren und vermarkten die erstklassigen Produkte in der ganzen Welt. Neben dem Hauptsitz in Biel sind Fabrikations- und Verkaufsstandorte in Deutschland, Polen, Frankreich, USA und Taiwan entstanden. An allen Standorten gewährleisten dieselben Maschinen wie in der Schweiz denselben hohen Produktionsstandard und die gleiche Schweizer Qualität.